Neuigkeiten
25.05.2018
„Der Rücktritt und das damit einhergehende Scheitern des aktuellen Senio-Vorstandsvorsitzenden Dieter Emig ist bezeichnend für das Pflichtbewusstsein der von der SPD bisher gestellten Senio-Vorstandsvorsitzenden. Dieter Emig steht damit in einer Reihe mit Alois Macht, der nur wenige Wochen nach seiner Wahl beim Auftreten der ersten Schwierigkeiten glück-, erfolgs-, ahnungs- und ruhmlos das Feld geräumt hat“, ärgert sich der Kreistagsfraktionsvorsitzende Lutz Köhler. „Dessen Stellvertreter Edgar Buchwald hat ebenfalls aus verschiedenen, hauptsächlich gesundheitlichen, Gründen nach kurzer Zeit die Bühne wieder verlassen, sodass der Groß-Zimmerner Bürgermeister Achim Grimm als zweiter stellvertretender Vorsitzender von heute auf morgen in die Verlegenheit kam, das Chaos seiner Vorgänger aufräumen zu müssen, weil sich keiner traute, den Vorsitz im Senio-Verband zu übernehmen.“ Hätte sich Grimm damals nicht der Verantwortung gestellt und wäre ebenfalls zurückgetreten, wäre damals die Zukunft der Senio schon unklar gewesen. „Mit viel Zeit- und Kraftaufwand hat Achim Grimm – mit Unterstützung einiger ehrenamtlicher Vorstandsmitglieder – angefangen, Struktur und Licht ins Dunkel zu bringen, dass möglicherweise überforderte hauptamtliche Mitarbeiter des Senio-Verbandes durch ihr jahrelanges und durch einen Vorstandsvorsitzenden Joachim Ruppert gedecktes, Dahinwursteln, verursacht wurde“, so Köhler weiter. 
weiter

26.04.2018
„Der CDU-Kreistagsfraktion liegt sehr viel am Schul- und Sportschwimmen. Eigentlich sollte jedes Kind im Landkreis Darmstadt-Dieburg die Möglichkeit haben, das Schwimmen in der Schule zu lernen. Allerdings ist dieses Ziel durch die Schwimmbadschließung in Pfungstadt und die bevorstehende Schließung des Trainingsbades in Dieburg akut gefährdet“, so der schulpolitische Sprecher Sebastian Sehlbach.
weiter

21.04.2018
„Eine kleine, einfache und kostengünstige Idee kann Leben retten!“
Vor diesem Hintergrund fordert die CDU-Kreistagsfraktion in ihrem jüngsten Antrag die Kreisverwaltung auf, sich über das Projekt zu informieren und sich Gedanken um die Umsetzung zu machen. „Ein möglicher Ansprechpartner könnte der Landrat des Landkreises Schwäbisch Hall Gerhard Bauer, sein der das Projekt ‚Rettung aus der Dose – SOS-Rettungsdose‘ in seinem Landkreis bereits erfolgreich umgesetzt hat“, so der sozialpolitische Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion Dr. Werner Thomas. „Weiterhin ist es der Wunsch der Christdemokraten, dass die Ergebnisse bis zur Sommerpause dem Kreistag berichtet und so dieser höchst effiziente und einfache Beitrag zur Notfallrettung zeitnah auch im Landkreis Darmstadt-Dieburg umgesetzt werden kann“, so Thomas weiter.
weiter

17.03.2018
Ein Beitrag vom stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Dr. Werner Thomas
Die Notaufnahmen von Krankenhäusern werden immer wieder mit der Tatsache konfrontiert, dass sie Menschen helfen müssen, die Opfer von interpersoneller Gewalt auch im häuslichen Bereich geworden sind. Natürlich ist es zunächst einmal die Aufgabe des medizinischen Personals, hier auch medizinische Hilfe zu leisten. Daneben ist aber auch eine psychosoziale Ersthilfe sehr wichtig.
weiter

07.03.2018
Einladung zu einer gemeinsamen Diskussion mit dem Staatssekretär des Hessischen Kultusministeriums Dr. Manuel Lösel und dem Vorsitzenden unserer CDU-Kreistagsfraktion Lutz Köhler
Diese Diskussion findet statt am Dienstag, den 13. März 2018 um 19:00 Uhr 
im Restaurant „Zum Löwen“ (Bergstraße 7, 64342 Seeheim-Jugenheim) 
Zusatzinfos weiter